WHV-Fanclub-Vikings

2.Handball-Bundesliga des Wilhelmshavener HV

Logo WHV-Fanclub-Vikings
Freitag, 14. Dezember 2018
WHV-Fanclub-Vikings » Spielbericht WHV gegen Lübeck/Schwartau 09.11.2018
WHV-Fanclub-Vikings

Spielbericht WHV gegen Lübeck/Schwartau 09.11.2018
09.11.2018 - 21:47 von Admin


WHV gewinnt gegen Lübeck/Schwartau mit 27:23, verliert aber dabei Rene Drechsler

Es war kein schönes Spiel auf beiden Seiten, muss es aber auch nicht,denn am Ende zählten nur die zwei Punkte! Es war ein ausgeglichenes Spiel, wenig Tempo und die Angriffe wurden lange durchgespielt mit einigen Fehlpässen. Der WHV führte zwischenzeitlich mit 18:15, aber dieser Vorsprung wurde leider nicht konsequent durchgeführt. bzw. weiter ausgebaut. Schnell glichen die Gäste aus Lübeck/Schwartau zum 19:19 aus. Es blieb also weiterhin spannend...

Fortsetzung:
In der 1.Halbzeit haben die beiden Mannschaften abwechselnd fast im Minutentakt Ihre Torte gemacht. So stand es zur Halbzeit 15:14 für den WHV . Dieses Mal konnte der WHV die Führung aus der Pause bis zur 40. Spielminute ausbauen . Das lag unter anderem daran das Dennis Doden genau in diesem Moment wichtige Bälle gehalten hat. Ab der 44 .Minute spielte der WHV hektisch und unkonzentriert so das VFL Lübeck -Schwartau noch einmal zum 20:20 ausgleichen konnte.
Was jetzt noch geschah war unglaublich . Die letzen 10 Spielminuten liefen und was macht die Mannschaft vom WHV , werfen insgesamt 7 wichtige Tore .
Einen 7 Meter durch Rutger
2 Tore durch Tobias
2 Tore durch Kuno
1 Tor durch René
Und zum Schluss noch einmal der überragender Spieler am heutigen Tag Rutger ten Velde

Schlusssatz : Ein mehr als verdienter Sieg 27:23 und 2 sehr wichtige Punkte .


Einen kleinen Beigeschmack zum Ende des Spiels gab es dann leider doch noch. Es waren nur noch 35 Sekunden zu Spielen. Die Gäste waren im Angriff, dann wurde es hektisch und alles passierte sehr schnell,auf einmal eine "Rudelbildung" und ein Schubser von Rene Drechsler an einem Lübecker Spieler. Darauf hin zuckte der Schiedsrichter die rote Karte und bewertete diese oben drauf noch mit einer blauen Karte und somit wird Rene leider am Sonntag und vermutlich ein weiteres Spiel nicht dabei sein können.

Eine harte Entscheidung oder doch berechtigt? Dies und über das Spiel kann man in unserem Forum diskutieren.


Copyright by Jens Strupait/Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Doppelspieltag am Wochenende 09.11.2018
WHV-Fanclub-Vikings

Doppelspieltag am Wochenende 09.11.2018
09.11.2018 - 17:16 von Admin


Ein Neuzugang und 1. Doppelspieltag der Saison -

Heute kommt Lübeck/Schwartau und Sonntag geht es zum ASV Hamm/Westfalen



Der erste Doppelspieltag der Saison steht an: Am heutigen Freitag trifft der WHV um 20 Uhr auf den Tabellensechsten VfL Lübeck/Schwartau in der heimischen Nordfrost-Arena, am Sonntag ist man beim ASV Hamm/Westfalen zu Gast.

Die Gegner des WHV an diesem Wochenende stehen mit den Plätzen 6 und 7 im oberen Tabellenfeld. Beide Gegner weisen 14:8-Punkte auf. Damit hängt die Messlatte an diesem Wochenende schon sehr hoch.

Aber der WHV will in beiden Partien um Punkte fighten, zudem gibt es heute ein Wiedersehen mit den Ex-WHV-Spielern Steffen Köhler und Martin Warschul.

Einen Neuzugang kann der WHV bereits heute Abend präsentieren: Der 18-jährige Miro Schluroff aus der A-Jugend-Bundesliga des HC Bremen/Hastedt verstärkt den WHV mit einem Zweit-Spielrecht.

Wir drücken dem WHV die Daumen und hoffen nachher auf eine volle Halle und am Ende einen Sieg für den WHV!


Copyright by Jan Bechthold
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Großwallstadt gegen WHV 04.11.2018
WHV-Fanclub-Vikings

Großwallstadt gegen WHV 04.11.2018
04.11.2018 - 17:26 von Admin


Eine viel zu hohe Niederlage für den WHV

Der WHV geht bis zur 4. Spielminute mit 1:3 in Führung , konnte diese leider nicht weiter ausbauen , so dass es in der 6. Minute zum Ausgleich kam 4:4 .
Der WHV konnte sich zwar immer mal wieder mit 1,2 Toren absetzen aber trotzdem nie die Führung für sich entscheiden . In der letzten Sekunde vor Ende der 1. Halbzeit übernahm TV Großwallstadt die erste Führung und es stand zur Pause 13:12 .

Nach der Pause war Großwallstadt die clevere Mannschaft, die ihre Chancen klar nutzten und ihre Führung bis zur 45 Spielminute sogar mit 6 Toren ausbauen konnten. Aber es wurde noch mal spannend ab ca der 50 Minute , da kam der WHV noch einmal zurück und konnte auf 2 Toren verkürzen 23:21 . Doch die Mannschaft Großwallstadt hatte an diesem Tag mehr Glück und bessere Ideen gehabt die sie für sich genutzt haben . So kam es schnell von 23:21 auf 30:22 , so auch der Endstand .

Fazit : Wenn man in der kurzen Zeit 7 Treffer kassiert und der WHV nur 1 Treffer gelingt in den letzten 10 Spielminuten , dann steht ein großes ?
Natürlich kommen noch die unzähligen 7 Meter gegen WHV (12 mal ) , da fragt man sich waren sie alle wirklich berechtigt ?

Copyright by Silvia Mohrbeck


Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » WHV gegen Großwallstadt 02.11.2018
WHV-Fanclub-Vikings

WHV gegen Großwallstadt 02.11.2018
02.11.2018 - 19:47 von Admin


WHV bei Aufsteiger TV Großwallstadt zu Gast

Am Wochenende nimmt die Liga wieder ihren Betrieb auf. Dann reist der WHV zum aktuellen Tabellen achtzehnten und Aufsteiger TV Großwallstadt.

Beide Teams kennen sich bereits mehrfach aus Erstliga-Jahren, das letzte Duell ist aber bereits 10 Jahre her. Die Statistik spricht mit fünf Siegen Großwallstadts gegenüber drei Siegen WHVs bei vier Unentschieden knapp für den TVG. Beide Teams sind nach ihren Abstiegen aus der Bundesliga bis in die Drittklassigkeit abgestürzt. Nachdem der WHV vor vier Jahren den Sprung in die Zweitklassigkeit geschafft hat, hat es auch der morgige Gegner in der vergangenen Saison geschafft. Als Meister der 3. Liga Ost stieg man auf.

Mit 5:15-Punkten liegt der TVG auf dem 18. Platz. Der WHV möchte sein Punktekonto morgen in Großwallstadt wieder ausgleichen und einen Platz im Mittelfeld einnehmen.

Anwurf in der Untermainhalle in Elsenfeld ist um 19.30 Uhr!

Copyright by Jan Bechthold
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Handball News in WHV
WHV-Fanclub-Vikings

Handball News in WHV
29.10.2018 - 17:40 von Admin


Erfolge bei der w. JSG B 2 und WSSV 2 Herren / Handball in unsere Region

Am Samstag , 27.10 .2018 haben zwei Mannschaften was zu feiern gehabt . Die w. JSG B 2 konnte gegen SV SF Larrelt nach drei Niederlagen endlich ein Unentschieden holen . Der WSSV hat die ersten 2 Punkte in der Saison geschafft und nicht nur das , es war zugleich ein Auswärtssieg . Auswärtssieg? Uns kam es vor wie ein Heimspiel , viele Fans waren vor Ort und und haben lautstark die Mannschaft unterstützt und somit 30:34 gegen Aurich gewonnen . Das Spiel war 40 Minuten lang auf Augenhöhe , aber dann wurde es in der Halle nochmal lauter mit Trommeln und Gesänge , so dass die Mannschaft vom WSSV noch einmal richtig Gas gegeben hat .

Beide Mannschaften herzlichen Glückwunsch zu den Punkten

Copyright by Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
WHV-Fanclub-Vikings » Nachbericht WHV gegen Hamburg
WHV-Fanclub-Vikings

Nachbericht WHV gegen Hamburg
22.10.2018 - 21:22 von Admin


Da war mehr drin

Unser WHV verliert in der heimischer Halle gegen den Handball Sport Verein Hamburg 28:33 .Schade.
Gute Leistung vorallem in der 1. Halbzeit .Die ersten 30 Minuten liefen recht ordentlich und es war kein Unterschied zwischen den beiden Mannschaften zu erkennen. In der 5 Spielminute stand es 3:4 und unsere Nummer 5 Rutger ten Velde hat die ersten 3 Tore eingenetzt . Dazu kam in der 8 Minute ein toller Tempogegenstoss , wie im Bilderbuch zwischen Rutger ten Velde auf Ducan Postel und erzielte ein wunderschönes Tor und konnten sich mit einer 5:4 Führung absetzen .
Bis zur 18 Minute konnte der WHV die Führung halten , da bekam die gegnerische Mannschaft einen 7 Meter
den Dennis Doden Klasse gehalten hat, durch Unachtsamkeit zum Ausgleich kam . ( 8:8 ) .
Bis zur Pause war das Spiel auf Augenhöhe und es ging mit 13:14 in die Kabine . Die 2. Halbzeit verlief bis ca zur 45 Spielminute noch relativ gut, auch wenn die Torabstände zum Teil groß wurden mit 5 Toren , konnte der WHV noch einmal auf 3 Toren verkürzen . Dennoch wurde das Spiel mit 28:33 verloren . Viele Zuschauer/Fans sagten nach dem Spiel , da wäre mehr drin gewesen und das stimmt ! Besonders in der 2 . Halbzeit zu viele verworfene Bälle auf das Tor .Abwehr stand in der 1. Halbzeit besser. Unsere Torhüter hatten nicht den besten Tag . Die Hamburger kamen besser ins Spiel und haben ihre Torchancen genutzt.

Fazit : Besonders haben mir Rutger ten Velde überzeugt , nicht nur mit seinen 10 Toren , sondern auch sein Kampfgeist . Fabrice Lehmann mit seiner starken Abwehrleistung im Mittelblock .

Copyright by Silvia Mohrbeck
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (13): < zurück 1 (2) 3 4 weiter > Newsarchiv
 
  • Newsflash

  • Dessau gegen WHV 09.12.2018

    WHV am Sonntag beim Dessau/Roßlauer HV zu Gast Nach der schmerzhaften Heimniederlage gegen Abstiegskandidat Elbflorenz Dresden reist der WHV am Son...

    [mehr »]
  • ... Ihr Design!

  • Ihre Meinung

  • Zur Zeit sind leider keine Abstimmungen aktiv.

    Archiv
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    407
    Gestern:
    488
    Gesamt:
    362.405
  • Benutzer & Gäste
    20 Benutzer registriert, davon online: 40 Gäste
 

Erstellt von P.R.

Seite in 0.07719 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012